Online-Seminar: Es geht! Anders. – Fastenzeit 2021 gestalten

Für den Theologen Ulrich Lüke ist die Fastenzeit „eine Art Trainingslager der Menschlichkeit“. Sie führt zur Authentizität: Sei du selbst, denn so sieht dich Gott, zur Spiritualität: Finde Hoffnung und Ermutigung bei Gott und definiere deine Ziele neu, und zur Solidarität: Investiere Zeit, Geld und Zuwendung für andere Menschen (vgl. Lüke: Einladung ins Christentum).

Mit unserer Online-Seminarreihe “Kultur im Wandel” bieten wir einen Diskussions- und Lernraum, wo erfahrene Praktikerinnen und Praktiker kurze Impulse aus ihren Tätigkeitsfeldern geben und alle Teilnehmenden im Chat ihre Fragen und Perspektiven einbringen können. Der Fokus liegt dabei auf dem Erzählen von (Lern-)Geschichten, die ermutigen und manchmal auch “heiter scheitern”.

Wir möchten austesten, wie wir digital – quer durch das Erzbistum Paderborn – interessierte Menschen in den Austausch bringen können, der dann wiederum vor Ort in Gremien und Gruppen weiter diskutiert und fruchtbar werden kann.

Auf dem Podium sind:

Gisela Fritsche
Dekanatsreferentin Dekanat Höxter & Leitungsteam Lokale Kirchenentwicklung
Das Team der Lokalen Kirchenentwicklung plant online Exerzitien im Alltag für die Fastenzeit.

Pfarrer Andreas Paul
Referent für Bildung & Pastoral bei MISEREOR
Mit Einblicken in die MISEREOR Fastenaktion 2021.

Gertrud Zimmer
Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn, Abteilung Glauben im Dialog,
Fachbereich: Innovative Zugänge zu Spiritualität und Gottesdienst
Mit Blick auf das MISEREOR Hungertuch 2021.

Moderation: Dr. Annegret Meyer,
Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn, Abteilung Glauben im Dialog

ZIELGRUPPE
Das Online-Seminar richtet sich an ehrenamtlich und hauptberuflich Engagierte in kirchlichen Arbeitsfeldern sowie an dem Thema interessierte Personen.

ZEITPLAN
18:45 Uhr – 19:00 Uhr: Technischer Check-In
19:00 Uhr – 20:00 Uhr: Online-Seminar

ORGANISATORISCHES
Sie benötigen für die Teilnahme einen Laptop, PC oder mobiles Endgerät, eine stabile Internetverbindung und ggf. Kopfhörer.

Die Abteilung Glauben im Dialog veranstaltet in Kooperation und Trägerschaft des Bildungs- und Tagungshauses Liborianum dieses Online-Seminar.

Für den Theologen Ulrich Lüke ist die Fastenzeit „eine Art Trainingslager der Menschlichkeit“. Sie führt zur Authentizität: Sei du selbst, denn so sieht dich Gott, zur Spiritualität: Finde Hoffnung und Ermutigung bei Gott und definiere deine Ziele neu, und zur Solidarität: Investiere Zeit, Geld und Zuwendung für andere Menschen (vgl. Lüke: Einladung ins Christentum).

Mit unserer Online-Seminarreihe “Kultur im Wandel” bieten wir einen Diskussions- und Lernraum, wo erfahrene Praktikerinnen und Praktiker kurze Impulse aus ihren Tätigkeitsfeldern geben und alle Teilnehmenden im Chat ihre Fragen und Perspektiven einbringen können. Der Fokus liegt dabei auf dem Erzählen von (Lern-)Geschichten, die ermutigen und manchmal auch “heiter scheitern”.

Wir möchten austesten, wie wir digital – quer durch das Erzbistum Paderborn – interessierte Menschen in den Austausch bringen können, der dann wiederum vor Ort in Gremien und Gruppen weiter diskutiert und fruchtbar werden kann.

Auf dem Podium sind:

Gisela Fritsche
Dekanatsreferentin Dekanat Höxter & Leitungsteam Lokale Kirchenentwicklung
Das Team der Lokalen Kirchenentwicklung plant online Exerzitien im Alltag für die Fastenzeit.

Pfarrer Andreas Paul
Referent für Bildung & Pastoral bei MISEREOR
Mit Einblicken in die MISEREOR Fastenaktion 2021.

Gertrud Zimmer
Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn, Abteilung Glauben im Dialog,
Fachbereich: Innovative Zugänge zu Spiritualität und Gottesdienst
Mit Blick auf das MISEREOR Hungertuch 2021.

Moderation: Dr. Annegret Meyer,
Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn, Abteilung Glauben im Dialog

ZIELGRUPPE
Das Online-Seminar richtet sich an ehrenamtlich und hauptberuflich Engagierte in kirchlichen Arbeitsfeldern sowie an dem Thema interessierte Personen.

ZEITPLAN
18:45 Uhr – 19:00 Uhr: Technischer Check-In
19:00 Uhr – 20:00 Uhr: Online-Seminar

ORGANISATORISCHES
Sie benötigen für die Teilnahme einen Laptop, PC oder mobiles Endgerät, eine stabile Internetverbindung und ggf. Kopfhörer.

Die Abteilung Glauben im Dialog veranstaltet in Kooperation und Trägerschaft des Bildungs- und Tagungshauses Liborianum dieses Online-Seminar.