Firmung

Katholisch in Paderborn – Firmung
Taube

Die Firmung

Die Firmung gehört zusammen mit Taufe und Eucharistie (Erstkommunion) zu den Sakramenten der Initiation, d. h. der Einführung in den christlichen Glauben. Das Wort kommt vom lateinischen „firmare“ und heißt übersetzt bestärken, festigen, ermutigen. Bei der Firmung salbt der Bischof den Firmbewerber mit Chrisam (mit Balsam vermischtes Öl, das vom Bischof geweiht wurde) auf die Stirn; dabei legt er ihm die Hand auf und spricht: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.“ Die Firmung will den jungen Menschen ermutigen, bestärkt durch den Heiligen Geist sein Leben als erwachsener Christ in Kirche und Welt verantwortlich zu gestalten.

In unserem Pastoralverbund wird die Firmung den Jugendlichen des 10. Schuljahres jahrgangsweise in jährlichem Rhythmus gespendet. Voraussetzung um gefirmt zu werden ist die Teilnahme an der bei uns angebotenen Firmvorbereitung. Die Jugendlichen und ihre Eltern werden über die entsprechenden Termine rechtzeitig einzeln schriftlich informiert. Wer Firmpatin oder Firmpate werden soll, muss selber getauft und gefirmt sein und der katholischen Kirche angehören.

 


Der Geist des Herrn
lässt sich nieder auf ihm:
der Geist der Weisheit
und der Einsicht,
der Geist des Rates
und der Stärke,
der Geist der Erkenntnis
und der Gottesfurcht.
(Jesaja 11,2)


Katholisch in Paderborn – Firmung
Katholisch in Paderborn – Firmung
Katholisch in Paderborn – Firmung

Die nächsten Firmfeiern in unserem Pastoralverbund sind am 28. und 29. April 2018..
Firmspender ist Weihbischof Hubert Berenbrinker.

Ansprechpartner:
Pastor Ansgar Wiemers, Telefon 05251 1609120, ansgar.wiemers@katholisch-in-paderborn.de oder firmung@katholisch-in-paderborn.de

Den Anmeldebogen zur Firmvorbereitung können Sie hier herunterladen

Das dazugehörige Anschreiben können Sie hier herunterlassen

Impressionen aus der Firmvorbereitung 2017