Gruppen, Gremien, Einrichtungen, Verbände…

…oder kurz gesagt: Menschen, die sich gemeinsam und aktiv für ihre Anliegen einsetzen. Eine Übersicht der Pfarrei St. Liborius finden Sie auf dieser Seite.

Falls Sie nähere Informationen suchen oder Kontakt aufnehmen wollen, wenden Sie sich am Besten bei den genannten Ansprechpersonen oder im Pfarrbüro.

Hier finden Sie Hinweise zur Ergänzung oder Aktualisierung dieser Auflistung: Infoblatt

 

Caritas

Die Caritas St. Liborius wurde im Jahr 2000 gegründet.

Caritasarbeit ist Arbeit im Stillen, die Mitarbeiter machen nicht viel Aufsehen davon. Das ist gut, aber auch notwendig. Denn, die Menschen, die die Caritas erreichen will, leben nicht immer auf der Sonnenseite des täglichen Lebens.

Es sind Menschen, die alt, krank und oft allein sind. Menschen, die mit Arbeitslosigkeit und entsprechend wenig Geld klarkommen müssen. Menschen, die verzweifelt sind, weil sie keine Arbeit finden. Menschen, die nicht wissen wie sie mit ihrem bisschen Rente ihre benötigten Medikamente bezahlen sollen. Menschen in Altenheimen, die sich über einen Besuch freuen. Alleinerziehende Mütter, die vollkommen überlastet sind. Diese Liste ließe sich noch weiter fortführen, aber eins sieht man hier schon ganz klar, es geht der Caritas um die Menschen, um unsere Mitmenschen.

Und genau das, versuchen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas in der Gemeinde umzusetzen. Für Menschen in Not ein offenes Ohr zu haben, eine helfende Hand zu reichen. Zeit für Einsame zu haben. Zuzupacken wo es nötig scheint.

Neue Helfer sind der Caritaskonferenz stets willkommen, denn es können nie genug Menschen für ihre Mitmenschen da sein. An jedem letzten Mittwoch in jedem ungeraden Monat Januar, März, etc.) kommt die Caritaskonferenz nachmittags um 15.00 Uhr im Pfarrheim, Grube 1. zusammen. Wer sich also einbringen möchte ist herzlich zur nächsten Konferenz eingeladen.

Nicht vergessen werden sollen an dieser Stelle die Caritasmitglieder, die die Arbeit der Caritas mit ihrer Beitragsleistung unterstützen. Wer sich also in dieser Form an der Caritasarbeit beteiligen möchte ist genauso herzlich willkommen. Der Jahresbeitrag beträgt mindestens 12,00 Euro.

Wenn sie Kontakt mit der Caritas aufnehmen möchten, hier einige Adressen:

Präses:
Benedikt Fischer, Tel.: (05251) 23554

1.Vorsitzende:
Elke Maria Kickum, Krumme Grube 11, Tel.: (05251) 5065659

Stellvertretende Vorsitzende:
Monika Gödeke, Markt 8, Tel.: (05251) 24689

Kassenwart:
Ulrich Gelhard, Grabbestr. 7, Tel.: (05251) 686255

Schriftführer:
Veronika Dohmen, Piepenturmweg 16, Tel. (05251) 59899

Kirchenchor

“Geht nach Haus und übt noch mal, und versucht es dann noch mal"!

Damit die Gemeinde nach einem festlichen Gottesdienst diesen Vers eines bekannten Schlagerliedes nicht anstimmt, kommen die Chormitglieder jede Woche montags um 18.30 Uhr - seit März 2012: im Pfarrsaal im Forum St. Liborius, Grube 1, zur Chorprobe zusammen. Unter der Leitung des Chorleiters Markus Maurer wird dann bis 20.00 Uhr intensiv geprobt.

Mit viel Engagement und Einfühlungsvermögen bringt Herr Maurer den Chormitgliedern neues Liedgut nahe. Aber auch das Zwischenmenschliche und Fröhliche kommt während der Probenarbeit nicht zu kurz.

Viele Weisheiten ranken sich um das Singen, so z. B. von Hermann Rauhe: "Singen ist die eigentliche Muttersprache des Menschen". Chormitglieder äußerten sich spontan auf den vorgegebenen Satzbeginn

"Ich singe im Kirchenchor, weil ...

...ich Freude am Singen habe."

...Singen mir gute Laune macht."

...oft erst im Zusammenklang einzelne Stimmen noch besser klingen."

...Singen zur Gestaltung von Gottesdiensten und anderen Feiern dazu gehört."

...das Singen die Hektik des Alltags vergessen lässt."

...ich im gemeinsamen Singen geistliche Musik vor anderen Leuten zum Klingen bringen möchte."

Lassen Sie sich von diesen Aussagen inspirieren und kommen Sie zur Chorprobe,
montags um 18.30 Uhr neuen Forum St. Liborius, Grube 3. Herzlich willkommen

Libori-Oase

Die Libori-Oase 

Hinter diesem Namen verbergen sich zwei Dinge: zum Einen einer der bekanntesten Biergärten der Liboriwoche und zum Anderen ein Team von ehrenamtlichen Mitarbeitern, momentan sind das 13 Personen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, jedes Jahr von Neuem diesen Biergarten am Leben zu halten. Das funktioniert jetzt seit insgesamt 10 Jahren. In diesem Team sind Leute, die sich teilweise die Liboriwoche Urlaub nehmen, nur um immer vor Ort zu sein.
Dieses, nennen wir es Leitungsteam, trifft sich zum ersten Mal im März eines jeden Jahres um über Neuerungen und Verbesserungen zu diskutieren und wie man immer wieder und immer mehr feste ehrenamtliche Mitarbeiter/innen gewinnen kann, die in der Liboriwoche für den guten Zweck arbeiten. Im Jahr 2016 waren es insgesamt 280 Mitarbeiter.

Ab Juni gehen dann alle intensiv auf die Suche nach Helfern.

Viele von diesen Helfern sind in bestimmten Gruppen aktiv. So das Brüderkrankenhaus, das sich als Helfergruppe fest bei der Libori-Oase etabliert hat. Die Maspern- und die Kämperschützen. die Bank für Kirche und Caritas, die Volksbank, Nightfever, eine Sportgruppe vom Grün-Weiß, eine Priestergruppe, die Malteser, die Paderborn-Dolphins, die Paderborn Baskets, die Pfadfinder von St. Meinolf, Gemeindemitglieder von St. Liborius und St. Julian und und und...
Ohne diese vielen fleißigen Hände, könnten die Helfer der Liboriuspfarrei, die im Jahre 2002 mal ganz klein die Oase aus der Taufe gehoben haben, diese Riesenorganisation nicht mehr bewältigen. Jeder, der unter der "Plantane" zu Gast ist, weiß wie gut der Biergarten besucht wird. Für die Libori-Oase ist der Pastoralverbund eine große Bereicherung, denn St. Julian bringt sich schon sehr aktiv mit seinen Gruppen ein und vielleicht sind irgendwann auch St. Hedwig, Maria zur Höhe und St. Margaretha mit von der Partie. 

Ja und nach Libori ist für uns direkt wieder vor Libori, denn dann trifft sich das Leitungsteam um die Oase Revue passieren zu lassen, einen Termin für das Helferfest festzulegen und neue Ideen für das nächste Jahr zu sammeln…

Eine schöne Bereicherung ist seit 2013 der Stand "Drei-Hasen-Baguetts". Den Stand leitet eine Gruppe von Hobbyköchinnen, die ebenfalls für den guten Zweck vegetarisch belegte Baguetts anbietet.

Wenn Sie Interesse haben, in Vorbereitungsteam mitzumachen, oder auch einfach während der Oase im Bierwagen, bei den Waffeln oder im Grill helfen möchten:

Bitte melden bei Maria Pietsch, Tel.: 2 74 47 oder 0160 938 666 20 oder Pietsch75@gmx.de

Ein Großteil des Erlöses der Libori-Oase 2016 wurde, wie jedes Jahr, für sozial engagierte Gruppen in Paderborn gespendet. Insgesamt 10.000 € gingen an das Kinderhospiz (Bereich Paderborn), die Schulmaterialkammer und den Unterstützungsverein des Paderborner Schützenvereins.
Der Rest fließt in die Erhaltung von Platz und Pfarrheim St. Liborius und in die Gruppenarbeit der Gruppen innerhalb des Pastoralverbundes

Wer sich nicht unbedingt fest binden will, doch gern mal aktiv Ehrenamt kennenlernen möchte ist bei uns genau richtig.

Für das Oasen-Team Maria Pietsch

Malteser Jugend

Was ist die Malteser Jugend?
In der Malteser Jugend sind alle Jugendlichen und Kinder ab 8 Jahren herzlich willkommen, die bereit sind, sich für Andere einzusetzen!

Wir treffen uns regelmäßig zu Gruppenstunden, auf Fahrten, bei Jugendbegegnungen, in Gottesdiensten und Aktionen des sozialen Engagements. Natürlich darf auch das jährliche Pfingstzeltlager nicht unerwähnt bleiben!

Die Malteser Jugend Stadtgliederung Paderborn wurde von Jugendlichen der Pfarrei St. Liborius am 15. Dezember 2005 wiedergegründet. Die Gruppen werden von ausgebildeten Gruppenleitern geleitet und sind in der Planung ihrer Aktionen selbstständig. Sie orientieren sich dabei an den vier Schwerpunkten („Säulen“):

Haben wir Dein Interesse geweckt?!
Melde dich unter jugend@malteser-paderborn.org

Weitere Information unter www.malteser-paderborn.org

Messdiener

kfd

kfd Logo

Redaktionsteam Liborius Blick

Der Liborius-Blick ist die Pfarrzeitung unserer St. Liborius-Pfarrei.

Zweimal im Jahr, zur Advents-und Weihnachtszeit und zur Jahresmitte erscheint dieses Magazin mit einer Auflage von 4.500 Stück und wird an alle Gemeindemitglieder-Haushalte verteilt. Der Liborius-Blick berichtet über Highlights und auch Trauriges aus dem Leben unserer St. Liborius-Pfarrei der jeweils letzten Monate, erzählt über Neues und gibt Termine bekannt.

Damit dieses Heft mit einer Stärke von ca. 48-60 Seiten immer gut gefüllt sein kann, braucht es einige Mitarbeiter! 

Das Redaktionsteam freut sich auf jeden Fall über neue "Schreiberlinge" und Mitarbeiter/innen im Kernteam!

Neben den Autoren gibt es noch diejenigen, die die Texte Korrektur lesen (Diethart Brohl) bzw. schließlich mit der Werbung in ein attraktives und sinnvolles Layout bringen (Michael Dohmen) und diejenigen, die sich mit der Anzeigenbeschaffung um die Finanzierung des Blicks kümmern.

Und damit der Liborius-Blick dann auch zu den Menschen kommt, sind viele eifrige Gemeindemitglieder nötig - junge wie auch ältere -, die die 4.500 Exemplare an die Haushalte verteilen.

Wenn du oder Sie sich hier zur Mitwirkung herausgefordert fühlst / fühlen, dann melde dich /melden Sie sich doch im Pfarrbüro unter 05251-23554 (pfarrbuero@katholisch-in-paderborn.de) oder beim verantwortlichen Redaktionsmitglied, Werner Vielhaber, 05251-282995 oder -1251458 (wernervielhaber@yahoo.de)

Familienzentrum St. Liborius

Das Familienzentrum St. Liborius nimmt Kinder im Alter von 0,4 – 6 Jahren in vier Gruppen auf.

In unserer Einrichtung werden alle Kinder als Gottes Geschöpfe angenommen.

Jedes Kind entfaltet seine geistigen und schöpferischen Kräfte. Es lernt sich wert- und selbstorientiert zu entscheiden und zu handeln.

Für das Miteinander der Kinder innerhalb der Gruppen, der Gruppengeborgenheit innerhalb des Hauses und der individuell betreuten Integration behinderter Kinder sorgen Eltern und Pädagogen gleichermaßen. Sie stellen eine Atmosphäre von Geborgenheit und Schutz sicher und fördern den familiären Zusammenhalt jüngerer und älterer Geschwister. In einer Umgebung, die zum Entdecken, Ausprobieren und Bewegen anregt, kann so viel Zeit für die Förderung der individuellen Fähigkeiten und Begabungen jedes einzelnen Kindes gewährleistet werden.

Darüber hinaus haben wir u. a. folgende Angebote:

  • Alleinerziehenden Treff
  • Verschiedene Gruppen für Eltern und Kinder
  • Musikalische Früherziehung
  • Elternkurse
  • Verschiedene Beratungsangebote z.B.:
  • - Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Caritasverbandes
    - Ehe-, Familien-, Lebensberatungsstelle
    - Logopädische Beratung

Informationen:

Adresse:

Familienzentrum St. Liborius
Gierswall 25
33102 Paderborn
Tel.: 05251 / 25867

St.Liborius.Paderborn@kath-kitas-hochstift.de


Anzahl der Gruppen:
4

Anzahl der Plätze: 80 Plätze

Öffnungszeiten:

25 Stunden:

Montag bis Freitag, 7:30 - 12:30 Uhr

35 Stunden:

Montag bis Freitag, 07.30 - 12.30 Uhr, 14.30 - 16.30 Uhr

35 Stunden Block: 

Montag bis Freitag, 8:00 - 15:00 Uhr

45 Stunden

Montag bis Freitag,  07.15 - 16.30 Uhr

Randzeitenbetreuung auf Anfrage

 

Ansprechpartnerin:

Leiterin Claudia Bremshey

Weitere Informationen unter http://www.liborius-familienzentrum.de/

Nightfever

Nightfever
Die Kirche ist jung! Das kann man regelmäßig in Paderborn bei Nightfever erleben.
Jeder ist eingeladen, in die Kirche zu kommen, einige Zeit bei Kerzenlicht und Musik zu verweilen, selbst eine Kerze anzuzünden und mit anderen ins Gespräch zu kommen. Den Abschluss bildet eine Komplet (Nachtgebet) um 23:30 Uhr, zu der alle Besucher des Abends -auch durch ein Wiederkommen-herzlich eingeladen sind.
Bei Nightfever wollen wir eine einladende Atmosphäre schaffen, die anregt zum Nachdenken, zum Beten und zur Begegnung – mit Gott und mit anderen jungen Christen.
Inspiriert hat uns der Weltjugendtag. Was wir selbst erfahren haben, wollen wir weitergeben:
Die Erfahrung von Gottes Gegenwart, die Begeisterung für den Glauben und die Freude, das mit anderen zu teilen.
Du bist herzlich eingeladen! Komm und bleib so lange du willst!
Nightfever findet regelmäßig am dritten Samstag in ungeraden Monaten in der Marktkirche in Paderborn statt.

Ablauf des Abends in Paderborn
19.00 Uhr: Heilige Messe
Im Anschluss an den Gottesdienst öffnen wir bis 24 Uhr die Türen der Marktkirche
20.00 Uhr: Gespräch, Gesang, Gebet
21.30 Uhr: Katechese im Forum St. Liborius
23.30 Uhr: Nachtgebet

Video: Was ist Nightfever?

Besuch uns auch auf unserer Homepage oder Facebook:
http://www.paderborn.nightfever.org
https://www.facebook.com/NightfeverPaderborn